Programm des Workshops

selbstständig & gesund

BAuA Berlin, 22. November 2005, Raum A 400

10:00

Begrüßung und Einführung

C. Sedlatschek
M. Ertel
BAuA

10:15

Persönliche Prävention bei selbstständiger Erwerbstätigkeit:
Strukturierung des Problem- und Handlungsfeldes

U. Pröll
sfs

Teil I

Auf welchen Produkten, Erfahrungen und Transferpotenzialen
kann ein nationales Handlungskonzept selbstständig&gesund aufbauen?
- Erfahrungen aus Forschung und Entwicklung -
Referate (20 Min.) und kurze Diskussion

10:50

Kleingründungen und "prekäre" Selbstständigkeit: Das BMWA-Modellprojekt "gesund und sicher starten" (guss)

I. Freigang-Bauer (RKW)

11:20

Konzepte und Instrumente zur Prävention bei Investitionsplanung und Betriebsübernahmen: Erfahrungen aus dem Modellvorhaben "pro:gründer"

Th. Langhoff
prospektiv GmbH K-.H. Lang
ASER

11:50

Solo-Selbstständige Wissensdienstleister/innen: Thematischer
Ausbau der Selbstständigenberatung mediafon bei ver.di

G. Haake
mediafon

12:20

Mittagspause

13:10

Selbstständige Frauen: Anforderungen an gender-sensible
Präventionskonzepte und Transfermodelle

U. Ammon
sfs

13:40

Prävention bei Gründungen aus der Arbeitslosigkeit:
Innovative Wege zur Motivation von Existenzgründern im Arbeits- und Gesundheitsschutz

O. Kruse
FHM/IML

14:10

Kleinbetriebliches Gesundheitsmangement und persönliche Prävention der Inhaber: Modellhafte Erweiterung des Instrumentariums
"PragMaGuS"

U. Pröll
sfs

14:40

Pause

Teil II

Eckpunkte und Realisierungsmöglichkeiten
eines nationalen Handlungskonzepts selbstständig&gesund

15:00

Vorschlag für eine Diskussions-Agenda

M. Ertel

15:15

Diskussion

Moderation:
M. Ertel
U. Pröll

Verabredungen und Vereinbarungen

16:30

Ende der Veranstaltung